21. Tag Samstag, 02. April 2022 Braga – Porto (Bahnfahrt)

Unser Quartier ist ein Haus, das bereits 500 Jahre auf den Mauern hat. Die Stiegen sind eng und die Böden schief. Aber es hat Charakter und ist heimelig. Wir frühstücken gleich auf der anderen Straßenseite und machen uns für die Stadterkundung fertig.

Gleich in der nächsten Straße kommen wir zum Hauptportal der Kathedrale. Diese wurde 1089 eingeweiht und natürlich immer wieder umgebaut und erweitert.

Kathedrale Braga
Kathedrale Braga

Braga ist der älteste Bischofssitz der iberischen Halbinsel und war das bis zur Machtübernahme durch die Mauren 716. Ab 1070 residierte hier wieder ein Bischof, der dann den Bau der Kirche betrieb.

Bischofsgruft
Liste der ersten iberische Bischöfe
Grab des Infanten D. Alfonso 1390 – 1400
Hauptschiff der Kathedrale
Orgel
Hauptkuppel unter der Vierung
Baptisterium

Chor

Dann gehen wir in die sehr neue Markthalle des Mercado Municipal. Die Innenfläche ist sicher gleich groß wie der Kaiser Josef-Platz in Graz. Und zu kaufen gibt es an Lebensmitteln auch alles, was das Herz begehrt.

Mercado Municipal
Mercado Municipal
Mercado Municipal – Marktbrunnen
Obst und Gemüse
Backwaren
Fisch

Die Igreja do Pópulo ist wegen ihre blauen Fliesenbilder (Azulejos) bekannt.

Igreja do Pópulo
Igreja dilo Pópulo

Bei dieser Darstellung der Madonna mit Kind hat mich die Mimik des Jesuskindes besonders fasziniert.

Igreja di Pópulo

In den Straßen tauchen überall Studentengruppen in schwarzen Talaren auf, wie man sie auch aus Harry Potter kennt.

Studenten

In Braga gibt es so viel zu entdecken und zu bestaunen, hinter jeder Straßenecke tut sich ein neuer Platz mit schönen Gebäuden auf. Wir gehen zum Bahnhof und nehmen den Zug direkt nach Porto – São Bento.

Bahnhof Braga

Nach etwa eineinhalb Stunden fährt unser Lokalzug in Porto – São Pento ein.

Estação de São Bento
Estação de São Bento
Estação de São Bento
Estação de São Bento

Dort oben steht unser Hotel Mercure (weiß) für die nächsten zwei Tage. Da müssen wir mit den Rucksäcken und ohne Stöcke rauf. Wir haben das Hotel auch gewählt, weil es so nah am Bahnhof liegt

Hotel Mercure Santa Catarina
Hotel Mercure Santa Catarina

Von unserer Nachmittsgstour möchte ich nur vom Highlight berichten: der Besteigung des Turmes Torre dos Clérigos. Der Turm ist 76 Meter hoch und besitzt sechs Stockwerke und insgesamt 225 Stufen und wurde in den 1750ern errichtet. Die Aussicht von oben ist nicht nur bei strahlendem Wetter eine gewaltige.

Torre dos Clérigos
Blick auf die Kathedrale
Blick auf die Kathedrale
São Bento
Nach Westen
Auf die Igreja dos Clérigos
Wir zwei!
Panorama nach Süden

Pilger sind hungrig, sie essen, was sie kriegen!

Pilger sind hungrig

Ein Ausblick von unserem Hotelzimmer auf die abendliche Stadt (nach Westen)

São Bento und Torre dos Clérigos

Gute Nacht!

2 Gedanken zu „21. Tag Samstag, 02. April 2022 Braga – Porto (Bahnfahrt)

Schreibe einen Kommentar zu Sofie Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.