Ich bin wieder auf dem Weg! Oder „Der Tag 0“ Mittwoch, 18. Mai 2016

Ich bin wieder auf dem Weg!

Gestern Abend habe ich am Grazer Hauptbahnhof den Euro-Night in Richtung Schweiz genommen und bin gut durchgeschüttelt in der Früh in Feldkirch angekommen.

image

Mit der S-Bahn komme ich nach Lauterach, wo ich im Vorjahr meine letzte Etappe beendet hatte. Dort treffe ich Hilde, bei der ich auch heuer wieder mein Zwischenquartier nehmen darf.

image

Nach einem zweiten Frühstück schlägt sie eine kleine Radtour an die Gestade des Bodensees vor. Da ich wieder das E-Bike nehmen darf, stimme ich zu.

image

Im Gemeindeamt von Lauterach, gegenüber der Kirche, hole ich mir meinen ersten Stempel für meinen Credential. Der gilt  natürlich erst ab morgen.
Auf der Brücke über die Bregenzer Ach gibt’s den ersten Fotostopp.

image

Vom Bregenzer Hafen gibt es einen herrlichen Blick auf das deutsche Ufer mit der Stadt Lindau.

image

Im Hafen liegen auch mehrere Schiffe, darunter die hochmoderne „Sonnenkönigin“ oder das Schiff, das österreichische Politgeschichte schrieb, die „Vorarlberg“. Doch darüber möchte ich morgen berichten.

image

image

Entlang des Bodenseeufers geht es bis nach Lindau. Unterwegs passieren wir die Grenze zwischen Vorarlberg und Bayern, wo nach dem Schengen-Abkommen zwischen Österreich und Deutschland keine Grenzen ausgewiesen werden.

image

image

In der Au neben dem Radweg sehe ich erstmals Biberspuren live.

image

So genieße ich zum Auftakt gleich das heute noch schöne Wetter und lerne Neues kennen.

Ein Gedanke zu „Ich bin wieder auf dem Weg! Oder „Der Tag 0“ Mittwoch, 18. Mai 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.