Tag 8 Sonntag, 13. September 2015 Telfs nach Haiming

Nach der gestrigen Langetappe möchte ich es heute etwas lockerer angehen. Bei schönem Wetter wechsle ich wieder auf die Südseite des Inns.

image

Der Inn hat wie die Drau mehr den Charakter eines Kanals als eines Flusses. Der Hl. Nepomuk wacht über die Brücken und ihre Benützer.

image

Rietz liegt etwas oberhalb des Talbodens und hat noch schöne Höfe mit alten und neuen Fresken.

image

image

image

image

image

„Die Eltern und das Kind sich mit der Arbeit nähren,
Joseph zimert, Maria spintd,  Jesus dueth selbst auf kehren.“

image

Besonders  aufwändig wurde dieser Giebel gestaltet.

image

Auch die Dorfbrunnen haben hier Kultur.

image

image

image

Das Inntal ist nicht nur Hauptverkehrsweg für Bahn und Auto, sondern auch für elektrische Energie.
Die 220 kV – Leitung gleich in vierfacher Ausführung ist nur eine von mehreren „Stromautobahnen“.

image

Mein weiterer Weg führt mich nach Stams.

image

Schon von weitem höre ich Lautsprecheransagen. Die stammen von einer Internationalen Springerkonkurrenz auf der Mattenschanze von Stams.

image

Das Zisterzienserstift beherbergt neben dem Kloster ein Gymnasium, das Schigymnasium und die Pädagogische Hochschule.

image

Die ganze Klosteranlage wirkt frisch renoviert und gepflegt.

image

Ich erlebe das Sonntagshochamt mit dem Abt und überraschend vielen Konzelebranten, wäre nicht ein Bus Touristen in der Kirche gewesen, wäre sie fast leer gewesen.

image

Der Hochaltar im Chorraum ist als Lebensbaum gestaltet.

image

Die „Österreichische Gruft“  beinhaltet nur die vergoldeten Skulpturen von verschiedenen Tiroler Landesherrn.

image

image

Auch die Kanzel ist ein Meisterwerk.

image

Zum Abschluss gab der Organist auf der erst vor vierzehn Tagen eingeweihten Orgel mit einem Postludium sein Bestes.

image

Leider gab es keine Einladung vom Abt zum Mittagessen.  So bin ich durch den Stamser Eichenwald weiter nach Salz gewandert.
Hier gibt es ein großes Wasserkraftwerk und Umspannwerk der TIWAG. Das ist eine der Steckdosen, aus denen der Strom kommt.

image

Heute endet meine Wanderung in Haiming, einem kleinen Dorf, das mit einem Raftingzentrum aufzeigen kann.

Tagesstrecke: 19,44 km
Bergauf: 313 m
Bergab:  277 m

(k)

1 thought on “Tag 8 Sonntag, 13. September 2015 Telfs nach Haiming

  1. Maria Taferner

    Lieber Gerhard, ich habe erst heute Zeit gefunden, deinen Jakobsweg in Tirol mitzuverfolgen! Sehr beeindruckend und vorallem informativ!! Woher nimmst du die Zeit, so wunderbare Bilder samt dazugehörigen Texten zu übermitteln? Wo und wann wird dieses Stück deines Weges enden?
    Sei lieb gegrüßt von Maria

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.