5. Tag Samstag, 26. Oktober 2019 Gscheid nach Mariazell

Heute in der Früh liegt zum ersten Mal Reif auf dem Boden. Für die Jahreszeit normal, für uns Verwöhnte ein Novum. Wir sind hier aber auch auf 1000 m Seehöhe.

Da heißt es vorerst mit der Jacke wandern, auch die Handschuhe sind nicht zu warm. Wir waren die einzigen Gäste im Haus und bekommen das Frühstück erst um 8 Uhr. Da wir heute nur eine kurze Strecke übrig haben, macht uns das nichts aus. Heute ist außerdem Nationalfeiertag.

Am Weg liegt die kleine Kirche Maria am Gscheid.

Zwei „lange“ Wanderer im Morgenlicht.

Flotten Schrittes gehen wir entlang der B21 Richtung Südwesten.

Bald sind wir am Krummbachsattel und genießen die Ruhe auf dem Forstweg.

Beim Josef und Maria-Bildstock treffen der Wiener und der niederösterreichische Mariazellerweg aufeinander.

Hier ist auch die Grenze zur Steiermark nicht weit. Ein Besuch bei der Wuchtelwirtin ist Pflicht.

Wir gehen entlang des Hubertussees, ein Stausee, der anlässlich der Silberhochzeit des damaligen Jagdherren Arthur Krupp im Jahr 1906 angelegt wurde und das Geschenk von Margret Krupp an ihren jagdbegeisterten Mann war.

Am Seeufer steht auch die Bruder Klaus-Kapelle, die Nikolaus von Flühe gewidmet wurde. Die Glasfenster und das Eingangstor sind besonders eindrucksvoll.

Noch einmal müssen wir einen Bergrücken bezwingen, den Habertheuersattel.

Jetzt geht es wirklich nur mehr bergab. Die Gemeindealpe habe ich beim letzten Mal nur in Wolken erahnen können.

Vor dem ehemaligen Gemeindehaus von St. Sebastian feiere ich einen besonderen Moment. Ich treffe hier auf den Punkt, wo sich meine Wege von Westen und Osten treffen.

Ich habe hier den Weg vom östlichsten Punkt mit dem westlichsten Punkt Österreichs vereint, wenngleich ein bisschen durch die alte Monarchie, durch Südtirol. Gleichzeitig habe ich auch meinen Jakobsweg über 240 km verlängert.

Der Einmarsch in Mariazell ist wunderschön.

Ich danke Gert, meinem treuen Wanderbegleiter, für die fünf schönen und unterhaltsamen Tage. Das Wetter war phänomenal.

Tagesstrecke: 17,8 km
Bergauf: 311 m
Bergab: 405m
Route: Route auf alpenvereinaktiv.com

Ein Gedanke zu „5. Tag Samstag, 26. Oktober 2019 Gscheid nach Mariazell

  1. Sofie

    Super das es euch so gut gegangen ist Gratuliere euch beiden.
    War heute auf den Rosenkogel war sehr schönes Wetter es waren nur 10 km.
    Bin aber auch zufrieden. Schönes Wochenende

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.