10. Tag Mittwoch, 04. September 2019 Maria Seesal nach Konradsheim/Waidhofen

Nach einer erholsamen Nacht kündigt sich ein strahlender Tag an. Nach ausgiebigem Frühstück starte ich bergwärts in ein kleines Hochtal.

Bald wechsle ich von Asphalt auf Waldboden. Die Blumen des Frühlings und Sommers sind den Früchten des Herbstes gewichen.

Ich steige in den Prollinggraben ab, wo ich erst auf eine alte Mühle treffe.


Hier verläuft auch der Eisenweg, ein Kunstprojekt, das seit Jahren immer neue Werke hier exponiert.
„Eisenweg“ „Menschen im Kulturpark Eisenstraße“ „Fischauge“ „Erlebnisbrücke“
Ich komme in das Ortsgebiet von Ybbsitz, einer kleinen Stadt, die seit Jahrhunderten von der Eisenverarbeitung lebt.

Einige Hammerwerke stehen noch. Manche werden als Schauschmieden betrieben, die Fa. Sonneck erzeugt noch heute Werkzeuge von Weltruf und man hört den Hammer im Vorbeigehen. Diese Heuschrecke wurde von der gelben Hauswand angezogen. Im Zentrum von Ybbsitz steht das Ferrum, ein multimediales Museum über die Welt des Eisens. Auf dem Hauptplatz steht auch die alte Pfarrkirche aus dem 15. Jhdt. Den Stempel für meinen Pilgerpass bekomme ich im Rathaus vom Bürgermeister persönlich. „Panta rhei“
In der Handwerkerstadt Ybbsitz finde ich auch einen netten Mechaniker, der mir meinen gestern gebrochenen Wanderstock perfekt repariert.
Jetzt kann ich mich wieder kräftig nach oben schieben. Die Aussicht ist grandios. Hier dürfen die Rinder noch Hörner tragen. Waidhofen an der Ybbs ist das nächste Ziel am heutigen Tag. Schon die Uferverbauung ist imposant. Waidhofen bezeichnet sich auch als „Stadt der Türme“.
Die Pfarrkirche zeugt auch vom Wohlstand der Stadt.
Das ist Nachhaltigkeit:
In Jägermeisterfläschchen wird Weihwasser verteilt. Wer hat die vorher geleert?Im Rothschild-Schloss ist heute ein Multimedia-Museum untergebracht.

Jetzt bin ich nicht nur auf dem Weitwanderweg 06 unterwegs, sondern auch auf dem 04 und dem E4.
Mein Ziel ist endlich vor Augen. Ich nächtige  im Bauernhof der Familie Holzner in Konradsheim. Tagesstrecke: 27,0 km
Bergauf: 800 m
Bergab: 640 m

2 Gedanken zu „10. Tag Mittwoch, 04. September 2019 Maria Seesal nach Konradsheim/Waidhofen

  1. Sofie

    War heut auf der Glitzalm wo ein Oberspeicher kommen soll war Interessant .es waren nur 10 km .
    Deine Wanderung ist viel interessanter und schõner . Schön das es dich gibt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.