Tag 11 Sonntag, 29. Mai 2016 Merligen nach Amsoldingen

Der heutige Tag war feucht, nicht gerade fröhlich.
Etwa eine Viertelsttunde nach Aufbruch beginnt es zu nieseln. Nach einiger Zeit wird das Nieseln zu leichtem Regen und schließlich wäscht es regelrecht. Die Regenhose nicht gleich anzuziehen war die zweitbeste Alternative! So waren die Wanderwege nass, das Wasser in den Schuhen hätte ich mir ersparen können.

Beim Aufbruch schaut es noch gar nicht so übel aus.

image

Viele der Häuser gehörten einst zum  Gut Ralligen, einem ehemaligen Weingut der Augustiner Chorherren Interlaken.

image

So hoch können Hängebrücken hängen. Mein ursprünglicher Plan, dort die Schlucht bei Sigriswil zu überqueren, ist dem Wetter zum Opfer gefallen.

image

Die Fußgängerhängebrücke über die Gummischlucht ist mit einer Spannweite von 340m und einer maximalen Höhe von 182m über Grund eine der Attraktionen der Gegend.

image

Durch den starken Regen der letzten Tage kommt das Wasser braun den Berg herunter.

image

Obwohl ich meistens das andere Ufer sehe, wird das Wetter nicht besser.

image

Der Kirchturm von Oberhofen wirkt sehr imposant.

image

Endlich ist  Thun erreicht. Ein Stadtbummel macht bei diesem Wetter wenig Spaß.

image

Die Innenstadt wirkt wie ausgestorben.

image

Bei einem Familienfest der Stadt vor dem Rathaus sind nur wenige Kinder in dicker Regenkleidung zu finden.

image

Erst an meinem Tagesziel in Amsoldingen mache ich noch ein paar Aufnahmen. Der Regen setzt alles unter Wasser.

image

Der romanische Bau aus der Zeit um 1000 n. Chr. ist sehr beeindruckend. Wie auch andere Kirchen der Region wurde sie nach der Reformation durch Zwingli von allem Schmuck „befreit“.  Nur die Fresken unter der der Malerei haben die Gegenwart erlebt.

image

Im erhöhten Presbyterium steht ein Taufstein aus dem 14. Jhdt. Darunter liegt eine schöne Krypta.

image

image

Das heutige Quartier teile ich mit einem Weststeirer, der zufällig hier gelandet ist.
Zum Abschluss des Tages gibt es eine Portion Rösti mit Schinken und Spiegelei. Irgendwoher muss die Energie für den morgigen Tag kommen.

image

Tagesstrecke:  24,1 km
Bergauf: 292 m
Bergab: 893 m

1 thought on “Tag 11 Sonntag, 29. Mai 2016 Merligen nach Amsoldingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.